Bußgelder… Minister rudert zurück!

VERKEHRSRECHT-Tipps von Rechtsanwalt Mark Eplinius, Potsdam, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht Eigentlich galt seit April 2020 eine angepasste StVO, mit neuen Regeln und drastisch erhöhten Bußgeldern. Aber: Wegen formeller Fehler wurden die Neuerungen für  unwirksam erklärt. Die einzelnen Bundesländern wenden derzeit wieder die alten Regeln an und überprüfen sogar, ob eingezogener Führerscheine bei Fahrverboten zurückgegeben werden. Was können Sie als Betroffener  jetzt tun? Bei bereits rechtskräftigen Bescheiden (wenn Sie keinen Einspruch eingelegt haben)  wollten die Bundesländer eine „Billigkeitsprüfung“ durchführen, wenn nach dem…
zum Beitrag

Immer wichtiger: Rechtsschutzversicherung für Verkehrsrecht

VERKEHRSRECHT-Tipps von Rechtsanwalt Mark Eplinius, Potsdam, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht Für alle Autofahrer gelten ab dem 28.4.20 deutlich strengere Regeln, bereits ab 21 km/h drüber droht ein Fahrverbot. Und jeder weiß, wie schnell das passieren kann. Deshalb ist eins wichtiger denn je – eine Rechtsschutzversicherung! Aufgrund der enorm strengen Regeln lässt sich ein Verstoß mit anschließendem Fahrverbot fast nicht mehr vermeiden. Auch das Punktekonto ist schnell voll –es drohen ein Entzug der Fahrerlaubnis von mindestens 6 Monaten und anschließendem…
zum Beitrag