Potsdam TV

Online-Service

Schildern Sie uns Ihr Problem unverbindlich und kostenlos:

- allg. Rechtsproblem

- Verkehrsunfall

- Bußgeld/Strafzettel


Hier beauftragen Sie uns mit der Mandatsbearbeitung:

Arbeitgeber

Pauschale Überstundenvergütung muss nachvollziehbar sein

ARBEITSRECHT – Tipps von Rechtsanwältin Jana Steinhaus, Potsdam, Fachanwältin für Arbeitsrecht

Gern ersparen sich Arbeitgeber die Bezahlung von Überstunden, indem sie bereits im Arbeitsvertrag regeln, dass diese mit dem Gehalt abgegolten sein sollen.

Weiterlesen

Rauchen nicht nur tödlich – auch arbeitsplatzgefährdend!

ARBEITSRECHT – Tipps von Rechtsanwältin Jana Steinhaus, Potsdam, Fachanwältin für Arbeitsrecht

Das Arbeitsgericht Krefeld hat kürzlich eine verhaltensbedingte Kündigung als rechtmäßig beschieden, die ohne vorherige Abmahnung ausgesprochen wurde, weil der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz -hier in einem LKW- geraucht hatte.

Weiterlesen

Zahlt der Arbeitgeber weniger als verbindlich festgelegte Mindestlöhne…

ARBEITSRECHT – Tipps von Rechtsanwältin Jana Steinhaus, Potsdam, Fachanwältin für Arbeitsrecht und Mietrecht

…hat nicht nur der Arbeitnehmer Anspruch auf Zahlung des Differenzbetrages, der Arbeitgeber kann sich in solchen Fällen auch strafbar machen. Weiterlesen

Zeugnis

„Er hat sich stets bemüht, wir waren zufrieden, sie war immer ehrlich und besonders pünktlich, er zeigte sich als sehr geselliger Mitarbeiter, wir wünschen in Zukunft viel Erfolg….“

Arbeitszeugnisse sind voll Floskeln, deren Bedeutung mehr oder weniger bekannt ist. Was sich freundlich anhört kann hier oft das Gegenteil bedeuten. Bevor Sie ein Arbeitszeugnis einem neuen potentiellen Arbeitgeber zur Verfügung stellen, sollten Sie sich über den Inhalt im Klaren  sein! Wir prüfen für Sie, ob Ihr Zeugnis wirklich so gut ist wie es zunächst klingt.

Werden Ihre Leistungen und/oder Ihr Verhalten unrichtig bewertet, besteht ein Anspruch auf Zeugnisberichtigung, der natürlich auch vor dem Arbeitsgericht durchgesetzt werden kann.

Scheinselbständigkeit

Für Arbeitnehmer gibt es viele Schutzvorschriften und gesetzliche Ansprüche. Für Arbeitnehmer sind Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen, sie haben Anspruch auf Urlaub und Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und genießen ggf. Kündigungsschutz. All dies gibt es für Selbständige nicht. Selbständige arbeiten auf eigenes Risiko und müssen ihre Risiken selbst abdecken. Manche Arbeitgeber versuchen die Arbeitnehmerschutzvorschriften dadurch zu umgehen, dass sie Arbeitnehmer als Selbständige behandeln. Ob tatsächlich eine selbständige Tätigkeit oder vielmehr eine abhängige Beschäftigung als Arbeitnehmer vorliegt -also nur eine Scheinselbständigkeit– besteht, lässt sich an einigen Unterscheidungsmerkmalen beurteilen. Wird eine Scheinselbständigkeit später aufgedeckt, kann das für den Arbeitgeber teuer werden: er hat Sozialversicherungsbeiträge nach zu entrichten, und das  meistens in beträchtlicher Höhe.

Krankheit

Wie lange und wieviel zahlt der Arbeitgeber bei Krankheit; wieviel Krankengeld gibt es von der Krankenkasse? Kann man wegen Krankheit gekündigt werden? Was ist, wenn die Kinder krank sind? Wie schnell muss der Krankenschein abgegeben werden? Kann der Arbeitgeber die Entgeltfortzahlung bei Sportunfällen verweigern?  Wann muss man zum medizinischen Dienst? Muss man dem Arbeitgeber den Grund der Erkrankung mitteilen? Auch rund um das Thema Krankheit gibt es viele Fragen, bei deren Klärung wir Ihnen gern helfen!

Lohn und Gehalt

Streitigkeiten um`s Geld beschäftigen die Arbeitsgerichte immer wieder. Unpünktliche oder ganz ausbleibende Zahlungen und Lohnkürzungen durch den Arbeitgeber gehören genauso zu den Streitpunkten wie Ansprüche auf Sonderzahlungen (z.B.  Weihnachts- oder Urlaubsgeld) oder Zulagen (z.B. für Überstunden oder Nachtarbeit). Vermehrt haben die Gerichte auch die Frage zu beurteilen, on ein Lohn noch angemessen oder schon sittenwidrig ist oder wer Anspruch auf einen Mindestlohn hat. Gern prüfen wir für Sie, welche Ansprüche Ihnen zustehen und helfen Ihnen bei der Geltendmachung!

Befristung

Immer mehr Arbeitsverträge werden befristet abgeschlossen. Fragen rund um das befristete Arbeitsverhältnis nehmen deshalb immer mehr an Bedeutung zu. Ist die Befristung wirksam? Wie oft kann die Befristung verlängert werden? Muss es für die Befristung einen Grund geben?  Kann der Arbeitgeber vor Ende der Befristung kündigen? Was, wenn die Arbeitnehmerin bei Fristende schwanger ist?  Kann man auf Entfristung klagen? Diese und alle weiteren Fragen, die Sie zum Thema Befristung haben, beantworten wir Ihnen gern.

Abmahnung

Wie lange bleibt eine Abmahnung wirksam? Wie viele Abmahnungen müssen vor einer Kündigung erteilt werden? Kann jedes Fehlverhalten zur Abmahnung führen?  Wer kann eine Abmahnung erteilen? Kann auch der Arbeitnehmer den Arbeitgeber abmahnen? Können auch länger zurückliegende Verfehlungen abgemahnt werden? Gerade beim Thema Abmahnung gibt es jede Menge Unsicherheit. Sicher ist:  unberechtigte Abmahnungen muss ein Arbeitnehmer nicht hinnehmen. Es besteht ein Anspruch auf Entfernung unwirksamer Abmahnungen aus der Personalakte. Wir helfen Ihnen, diesen Anspruch durchzusetzen!

Arbeitsvertrag

Arbeitsverträge bergen oftmals viel Sprengstoff für Streitigkeiten in sich. Unklare oder missverständliche Regelungen sorgen nicht selten für Auseinandersetzungen. Welche Regelungen im Arbeitsvertrag sind zulässig? Welche Rechte und Pflichten ergeben sich aus dem Arbeitsvertrag? Sie sind Arbeitnehmer? – wir helfen Ihnen Ihren Arbeitsvertrag zu verstehen und prüfen für Sie die Wirksamkeit der vereinbarten Regelungen. Sie sind Arbeitgeber? – wir unterstützen Sie beim Formulieren präziser, klarer und wirksamer Arbeitsverträge, durch die sich manch unnötiger Rechtstreit vermeiden lässt.

Adressen in Potsdam

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Zweigstelle Bugapark-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122