Die Schöffen

Bei einigen Gerichtsverhandlungen sitzen auch Schöffen im Gericht neben den Richtern. Sie sind  als ganz normale Bürger ohne Jurastudium dabei als ehrenamtliche Richter tätig.

Die Schöffen besitzen das gleiche Stimmrecht wie die Richter und sind dabei völlig unabhängig in Ihrer Entscheidungsfreiheit. Sie urteilen wie die Richter über Schuld oder Unschuld eines Angeklagten und  tragen die gleiche Verantwortung für einen Freispruch oder eine Verurteilung.

Die Schöffen werden vorab für eine bestimmte Zeit gewählt und für die Gerichtsverhandlungen von ihrer eigentlichen Arbeit freigestellt.