Neue Selbstbehalte im Unterhaltsrecht…

FAMILIENRECHT – Tipps von Rechtsanwältin Melanie Kammel-Krasemann, Potsdam, Fachanwältin für Familienrecht

Seit dem 01.01.2011 gelten im Unterhaltsrecht geänderte Selbstbehalte. Dieser Betrag muss dem Unterhaltsschuldner nach Abzug seiner eigenen Verbindlichkeiten und dem Unterhalt zum Leben verbleiben:

  • 950 € gegenüber minderjährigen Kindern
  • 1.150 € gegenüber volljährigen Kindern
  • 1.050 € gegenüber dem getrennt lebenden und dem geschiedenen Ehegatten
  • 1.500 € gegenüber den eigenen Eltern

Aus diesem Grund ist es ratsam bestehende Unterhaltsverpflichtungen anwaltlich überprüfen zu lassen, da im Einzelfall der Selbstbehalt aufgrund der Änderungen unterschritten sein kann und somit weniger Unterhalt zu leisten wäre.

Default image
Eplinius
Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.