Verkehrsunfall: Nicht mal jeder 2. kennt seine Rechte!

VERKEHRSRECHT – Tipps von Rechtsanwalt Mark Eplinius, Potsdam, Fachanwalt für Verkehrsrecht

Nach einer Studie der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins ist ein Mensch im Leben durchschnittlich an mindestens drei Verkehrsunfällen beteiligt. Seine Rechte nach dem Crash kennt jedoch nicht einmal jeder Zweite. Von dieser Unwissenheit profitieren vor allem Versicherungskonzerne: Berechtigte Ansprüche werden ohne anwaltliche Hilfe um etwa 20 Prozent gekürzt.

Das Ergebnis der Studie belegt, wie falsch sich Autofahrer, die unschuldig in einen Unfall verwickelt wurden, gegenüber der gegnerischen Versicherung verhalten. Die meisten der befragten Autofahrer wussten nicht, dass die gegnerische Versicherung den Anwalt zahlen muss! Von dieser mangelnden Rechtskenntnis profitieren die Versicherungen. Sie verdienen mit unberechtigten Kürzungen jährlich Millionenbeträge -beispielsweise indem sie den Restwert des Autos anheben oder die Wertminderung des Fahrzeugs nicht berücksichtigen. Meist wird der Anwalt erst zu spät hinzugezogen.

Mein Tipp: Ohne Anwalt ist man meistens chancenlos, auch weil einem die Tricksereien der Versicherung nicht einmal auffallen. Ein spezialisierter Verkehrsanwalt kann Ihnen ein Sorglos-Paket bieten: Er kümmert sich um den nervigen Papierkram mit der Versicherung und garantiert Ihnen nicht nur eine stressfreie Abwicklung, sondern auch die Auszahlung des Schadenersatzes in voller Höhe. Und die Versicherung bezahlt den Anwalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adressen in Potsdam

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Zweigstelle Bugapark-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122