Unfall im Straßenverkehr

.

Ihnen ist im Straßenverkehr ein Unfall passiert?

Wir können Ihnen bei der Regulierung helfen!

Die Schadenabwicklung nach einem Unfall wird mit unseren Fachanwälten einfacher. Wir führen für Sie den nervigen Papierkrieg mit der Versicherung und setzen Ihre Ansprüche durch.

Dafür entstehen in der Regel auch keine Kosten, wenn Sie den Unfall nicht verschuldet haben. Diese sind grundsätzlich von der Versicherung des Unfallgegners zu erstatten!

Alles was wichtig ist:

  1. Geben Sie keine Schuldeingeständnisse am Unfallort ab!
  2. Treffen Sie keine Vereinbarungen mit der Versicherung!
  3. Suchen Sie einen auf Verkehrsrecht spezialisierten Fachanwalt auf!

Denn Statistiken zeigen: Unfallgeschädigte, die durch einen Verkehrsanwalt vertreten werden, erzielen regelmäßig einen deutlich höheren Schadensersatz als Geschädigte, die die Regulierung selbst in die Hand nehmen.

Bei Verletzungen

Bei einer Verletzung durch einen Unfall kann Ihnen folgendes zustehen:

  • Schmerzensgeld
  • Verdienstausfall
  • Erwerbsschaden
  • Heilbehandlungskosten
  • vermehrte Bedürfnisse (Kur, Umschulung, orthopäd. Hilfsmittel)
  • Haushaltsführungsschaden

Der bei Verkehrsunfällen am häufigsten vorkommende Personenschaden ist das sogenannte HWS-Syndrom, auch „Schleudertrauma“ genannt. Oft kommen die Schmerzen nicht sofort, sondern erst bis zu 24 Stunden später. Selbst bei einfachen HWS-Syndrom mit einer Arbeitsunfähigkeit von etwa 2 Wochen beläuft sich ein angemessenes Schmerzensgeld auf  300,- bis 500,- Euro.


Unsere Anwälte für die Unfallregulierung:


Mark Eplinius
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Melanie Krasemann
Fachanwältin für Verkehrsrecht

Jennifer Röhling
Rechtsanwältin für Verkehrsrecht
 
.

hier kostenlos Unfall melden


Adressen in Potsdam

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Zweigstelle Bugapark-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122