Unfall – Was nun?

VERKEHRSRECHT -Tipps vom Fachanwalt

Viele kennen das Gefühl, im Falle eines Unfalles oft auf sich allein gestellt zu sein. Hier ein paar Tipps, damit Sie später zu Ihrem Recht kommen:

1. Unfallstelle absichern, Polizei und wenn nötig Rettungswagen rufen.

2. Nichts verändern, bevor die Polizei eintrifft. Wird dies doch notwendig, Skizze anfertigen oder fotografieren.

3. Nicht vom Unfallgegner einschüchtern lassen und keine Schuldanerkenntnisse abgeben!

4. Überprüfen Sie das Protokoll der Polizei, korrigieren Sie Unstimmigkeiten und falsche Sachverhalte.

5. Wenn die Versicherung des Gegners am Unfallort oder hinterher mit Ihnen Kontakt aufnimmt: Lassen Sie sich nicht beeinflussen! Treffen Sie keine Vereinbarungen z.B. über die Wahl der Werkstatt, die Einschaltung eines bestimmten Sachverständigen oder anderes. Die Versicherung verspricht auf den ersten Blick schnelle Hilfe, ist aber letztendlich nur daran interessiert, Ihnen so wenig wie möglich zu zahlen.

Da Sie bei der Versicherung meist an juristische Sachbearbeiter geraten, befragen Sie lieber vorab einen Verkehrsanwalt Ihres Vertrauens. Die Kosten des Anwalts muss grundsätzlich die Versicherung des schuldigen Unfallgegners zahlen! Das hilft Ihnen, fehlerhafte Schuldeingeständnisse und widersprüchliche Aussagen zu vermeiden. Der Anwalt schätzt realistisch ein, welche Schadensersatzansprüche Ihnen zustehen und setzt diese gegenüber der Versicherung durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adressen in Potsdam

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Zweigstelle Bugapark-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122