Unfall eines Fußgängers mit dunkler Kleidung…

VERKEHRSRECHT-Tipps von Rechtsanwalt Mark Eplinius, Potsdam

Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht

 

Herr Eplinius, ich hatte nachts einen Unfall mit einem Fußgänger, welcher die Straße überquerte. Da er schwarze Kleidung trug, sah ich ihn erst sehr spät. Trägt der Fußgänger hier eine Mitschuld? Grit F., Teltow

Unter Umständen sogar mehr als das! In einem Fall des Landgerichtes Saarbrücken überquert ein Fußgänger in dunkler Kleidung bei Nacht eine Ampel außerhalb des Fußgängerbereichs und wird dabei von einem Autofahrer erfasst. Eine sonst übliche Haftung des PKW-Fahrers wurde in diesem Fall vollumfänglich verneint; vielmehr haftete der Fußgänger voll!
In dem konkreten Fall war der Fußgänger abends unterwegs und lief dabei über eine rote Fußgängerampel. Wegen der Spontanität und der dunklen Bekleidung erkannte der ankommende Autofahrer den Fußgänger nicht rechtzeitig und es kam zum Zusammenstoß, wobei der Fußgänger erheblich verletzt wurde. Anschließend kam es zum Streit, da die Versicherungen die Schäden nicht bezahlen wollten.
In dem eingeleiteten Gerichtsverfahren stellte ein Gutachter fest, dass der Fußgänger die Straße einige Meter hinter dem Fußgängerbereich überquerte und dabei das Rotlicht missachtete. Der Autofahrer war deutlich langsamer als 50 km/h, so dass ihm kein Verschulden vorzuwerfen war. Insbesondere wegen der dunklen Kleidung war der Fußgänger nicht zu erkennen, so dass der Autofahrer im Ergebnis nicht haftet.

Mein Tipp: Ohne Anwalt ist man meistens chancenlos, auch weil einem die Tricksereien der Versicherung nicht einmal auffallen. Ein spezialisierter Verkehrsanwalt kann Ihnen ein Sorglos-Paket bieten: Er kümmert sich um den nervigen Papierkram mit der Versicherung und garantiert Ihnen nicht nur eine stressfreie Abwicklung, sondern auch die Auszahlung des Schadenersatzes in voller Höhe. Und die Versicherung bezahlt den Anwalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adresse

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Büro Bornstedt-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122