Unfall auf dem Standstreifen

VERKEHRSRECHT-Tips von Rechtsanwalt Mark EpliniusPotsdam,  Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht

Bei einem Unfall auf dem Standstreifen einer Autobahn haftet grundsätzlich der Fahrer des liegengebliebenen Fahrzeugs. Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn der Unfall auf einem schweren Fehler des auffahrenden Fahrers beruht. In einem Fall des Oberlandesgerichts Nürnberg kamen die Richter insofern zu einer kompletten Haftung des auffahrenden Fahrers, da dieser zu weit über die Begrenzung zum Standstreifen gefahren war.

Zum Fall: Der Autofahrer hatte seinen Pkw aufgrund eines Reifenschadens auf dem Standstreifen abgestellt. Er hatte noch keinen Warnblinker gesetzt und auch kein Warndreieck aufgestellt. Plötzlich fuhr ein vorbeifahrender Lkw in das stehende Fahrzeug; es kam zum Unfall mit hohen Schäden auf beiden Seiten. Der Lkw er war zuvor etwa 70 bis 95 Zentimeter über die Linie des Standstreifens gefahren. Anschließend wollte der Halter des Lkw seinen Schaden in Höhe von rund 35.000 Euro vom Halter des Autos ersetzt bekommen.

Bekam er aber nicht. Nachdem er bereits in der ersten Instanz gescheitert war, war er auch vor dem Oberlandesgericht erfolglos. Zwar würde grundsätzlich das ungesichert abgestellte Fahrzeug haften; unstreitig sei jedoch, dass das Auto komplett auf dem Standstreifen gestanden habe und nicht auf die Fahrbahn hinausragte. Außerdem habe der Lkw-Fahrer einen Fahrfehler begangen, indem er über die Seitenbegrenzung gefahren sei. Dieser Fahrfehler wiege so schwer, dass die Haftung des Autos vollkommen zurücktrete und der Lkw-Fahrer allein haften müsse. Er bleibt also auf seinem Schaden sitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adressen in Potsdam

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Zweigstelle Bugapark-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122