Unfall: Anwaltskosten werden ersetzt!

VERKEHRSRECHT-Tipps von Rechtsanwalt Mark Eplinius, Potsdam

Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht

Unfallopfer haben einen Anspruch darauf, dass die gegnerische Versicherung ihnen den Anwalt bezahlt. Dies gilt auch dann, wenn der Geschädigte erst selbst mit der Versicherung redet und sich später einen Anwalt nimmt. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über ein Urteil des Landgerichts Chemnitz.

Das Opfer eines Unfalls mit Blechschaden verhandelte in diesem Fall zunächst mit der Versicherung des Unfallgegners. Die Versicherung teilte ihm mit, der Schaden würde reguliert. Bei einer späteren Nachfrage erfuhr er, dass die Versicherung noch auf die Schadensanzeige ihres Versicherten warte. Daraufhin wandte sich der Mann an seinen Anwalt. Die Anwaltskosten muss die Versicherung tragen, entschied das Gericht. Der Geschädigte sei durch den Hinweis, dass man noch auf die Schadensmeldung des Versicherten warten müsse, verunsichert worden. Der Mann habe sich veranlasst gesehen, einen Rechtsanwalt einzuschalten, dessen Kosten die gegnerische Versicherung zahlen müsse.

Mein Tipp: Die Versicherungen sind mit ihren Tricks nur erfolgreich, weil viele Verkehrsteilnehmer ihre Rechte nach einem Unfall nicht kennen und keine anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen: Die Scheu, sofort einen Rechtsanwalt einzuschalten, spart den Versicherungsgesellschaften jährlich Millionen. Aber warum diese Angst vor dem Anwaltsbesuch? Die Kosten werden doch von der schuldigen gegnerischen Versicherung getragen! Und ein Verkehrsanwalt sichert nicht nur den Schadensersatz in voller Höhe; er führt auch den nervenden Briefwechsel und Verhandlungen mit den Versicherungen. Also zögern Sie direkt nach einem Unfall nicht. Es geht um Ihr Geld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adresse

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Büro Bornstedt-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122