Schmerzensgeld wegen psychischer Folgen nach einem Unfall?

VERKEHRSRECHT -Tipps vom Fachanwalt

Herr Eplinius, nach einem unverschuldeten Unfall habe ich heute -ca. 5 Monate danach- immer noch große Angst beim Autofahren. Gibt es dafür auch Schmerzensgeld? Jana S.

Unter Umständen schon! Bei einer durch einen Unfall verursachten psychischen Störung besteht ein Anspruch auf Schmerzensgeld. Bei der Höhe kann dann auch das Regulierungsverhalten der gegnerischen Versicherung berücksichtigt werden. Das geht aus einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Schleswig hervor.

Zum Fall berichten die Verkehrsanwälte (Arge Verkehrsrecht im DAV): Die Klägerin erlitt bei einem Unfall umfangreiche Verletzungen, unter anderem ein schweres Schleudertrauma, einen Nasenbeinbruch und Schürf- und Schnittwunden. Die Schuld des Lkw-Fahrers stand fest; vor Gericht ging es um die Frage des Schmerzensgeldes und ob die Klägerin psychisch unter den Folgen des Unfalls litt. Die Klägerin verlangte 30.000 Euro, die Versicherung hatte jedoch als Schmerzensgeld lediglich 2.750 Euro gezahlt. Die Richter hielten den Anspruch der Klägerin für angemessen. Ein Sachverständiger habe neben den zahlreichen Verletzungen zweifelsfrei eine psychische Störung festgestellt. So habe die Klägerin infolge ihrer Ängste ihren Beruf aufgeben müssen. Darüber hinaus erzeuge bei ihr alles, was mit Autofahren zu tun habe, Angstzustände. Letztlich müsse bei der Schmerzensgeldbemessung auch das Regulierungsverhalten der Versicherung berücksichtigt werden. Nicht nur, dass die Versicherung ein selbst für die körperlichen Verletzungen schon zu niedriges Schmerzensgeld gezahlt habe. Die Versicherung habe die Klägerin außerdem verdächtigt, die Symptome nur vorzutäuschen, um eine höhere Entschädigung zu erhalten. Nach alledem war das hohe Schmerzensgeld gerechtfertigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adressen in Potsdam

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Zweigstelle Bugapark-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122