Rechts überholen… Wann erlaubt?

Grundsätzlich wird links überholt, alles andere ist verboten. Allerdings gibt es in der StVO ein paar Ausnahmen, in denen man rechts überholen darf.

  1. Ein vorausfahrendes Fahrzeug ordnet sich links ein: Fährt man hinter einem anderen Auto her, das links blinkt und sich zum Abbiegen links einordnet, darf man rechts daran vorbeifahren
  2. Bei Fahrzeugschlangen, die rechts schneller fahren als links: Auf einer Straße, bei der mehrere Spuren in eine Richtung führen, kann es zu zäh fließendem Verkehr auf nur einem Fahrstreifen kommen. Hat sich auf dem linken Fahrstreifen eine Fahrzeugschlange gebildet, die sich nicht schneller als 60 km/h bewegt, dürfen die Autos auf der rechten Seite mit maximal 20 km/h mehr vorbeifahren.
  3. Als Fahrradfahrer, wenn man ein Auto überholt: Radfahrer dürfen Autofahrer rechts überholen, wenn Platz genug ist, um gefahrlos vorbeifahren zu können. Es sollten mindestens 30 cm Platz zum Auto verbleiben.

In allen anderen Fällen ist rechts überholen verboten. Es gilt als Ordnungswidrigkeit, es drohen Bußgelder und Punkte. Bei Unfällen kann auch der Führerschein in Gefahr geraten.

.
Mein Tipp: Den Schleicher auf der Mittelspur einer Autobahn zu überholen kann teuer werden! In den erlaubten Fällen sollten Sie dennoch vorsichtig fahren, sonst bekommen Sie bei Unfällen schnell eine Mitschuld!


Der Potsdamer Rechtsanwalt Mark Eplinius ist Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Strafrecht. Die Anwälte der Kanzlei Am Silbergraben 22 unterstützen Sie mit einer kostenlosen Kurzinfo unter 0331 / 231 801-0 oder unter www.eplinius.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adresse

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Büro Bornstedt-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122