Punkte in Flensburg loswerden…

VERKEHRSRECHT – Tipps von Rechtsanwalt Mark Eplinius, Potsdam, Fachanwalt für Verkehrsrecht

Wofür gibt es Punkte, wie werde ich sie wieder los und ab wann droht ein Fahrerlaubnisentzug? Hier ein paar Informationen rund ums Flensburger System:

Ab wann gibt es Punkte? Bei Ordnungswidrigkeiten ab einem Bußgeld von 40 Euro, bei Straftaten (z.B. etwa Alkoholfahrten oder Unfallflucht) generell.

Wie viele Punkte gibt es dafür? Bei Ordnungswidrigkeiten drohen 1 bis 4, bei Straftaten 5 bis 7 Punkte.

Ab wann drohen Konsequenzen? Bei 8 Punkten gibt’s von der Führerscheinstelle eine Verwarnung, ab 14 müssen Sie zum Seminar. Bei 18 wird die Fahrerlaubnis entzogen.

Wo erfahren Sie Ihren Punktestand? Auf unserer Homepage www.eplinius.de finden Sie das nötige Formular für Ihren schriftlichen Antrag, welchen Sie ausdrucken und nach Flensburg schicken können.

Wie erfolgt eine Löschung der Punkte? Bei Ordnungswidrigkeiten nach 2, bei Straftaten nach 5, bei Alkoholdelikten nach 10 Jahren. Aber nur, solange keine neuen Punkte hinzukommen.

Gehen dann manche Punkte nie raus? Doch, es gibt eine absolute Tilgungsfrist nach 5 Jahren bei Ordnungswidrigkeiten.

Wie können Punkte abgebaut werden? Fahrschulen bieten ein freiwilliges Aufbauseminar an; es können 2 bis 4 Punkte abgebaut werden Die Kosten liegen bei 350 bis 400 Euro. Das geht aber nur bis 13 Punkte; ab 14 müssen Sie zum Seminar, jedoch ohne Punktabzug. 2 Punkte Rabatt gibt es jetzt nur noch durch eine verkehrspsychologische Beratung.

Was ist eine verkehrspsychologische Beratung? Sie ist für Fahrer ab 14 Punkten angedacht. In Einzelgesprächen werden die Gründe für die vielen Punkte besprochen. Die DEKRA oder der TÜV bieten diese an; die Kosten betragen rund 300 Euro.

Ich bin Fahrzeughalter, saß aber nicht selbst am Steuer – wer bekommt die Punkte?
Nur der Fahrer. Der Halter wird angeschrieben und kann den tatsächlichen Fahrer nennen. Dazu besteht aber grundsätzlich keine Verpflichtung. Um hier jedoch keine Fehler zu machen, sollten  Sie immer erst einen Verkehrsanwalt fragen.

Was passiert mit den Punkten, wenn die Fahrerlaubnis entzogen wurde?
Beim Entzug der Fahrerlaubnis wegen des Erreichens von 18 Punkten wird das Punktekonto anschließend wieder auf Null gesetzt.

Muss  ich dann auch zur MPU?

Ja. Wurde die Fahrerlaubnis wegen 18 Punkten entzogen, erhält man diese in der Regel nach 6 Monaten erst mit Bestehen des sog. „Idiotentestes“ wieder.

Wie bekomme ich den Führerschein zurück?

Die vorgeschriebene Sperrfrist beträgt 6 Monate. Nach Ablauf dieser Frist muss der Führerschein neu beantragt werden. Für eine Wiedererlangung des Führerscheins ist dann eine bestandene MPU  Vorraussetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adressen in Potsdam

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Zweigstelle Bugapark-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122