Knöllchen im Ausland –Vorsicht!

VERKEHRSRECHT -Tipps vom Fachanwalt

Ist es richtig, dass nunmehr auch Urlaubs-Knöllchen aus dem Ausland hier in Deutschland vollstreckt werden können?

Ja, das ist leider richtig. Früher konnte man weitgehend die Bußgeldbescheide, die man nach einer Urlaubsreise aus dem Ausland erhielt, einfach entsorgen. Mangels entsprechender Regelungen der Staaten untereinander konnten diese –mit Ausnahme von Österreich-  bisher nicht in Deutschland vollstreckt werden. Dies ändert sich nun.

Ab dem 1.10.2010 können nun auch die anderen EU-Länder nichtbezahlte Knöllchen ab 70,- € hierzulande eintreiben. Es lohnt sich in der Regel nicht mehr, im Ausland dagegen vorzugehen.

Seien Sie auch bis Oktober vorsichtig: Diese neue Regelung heißt nicht, dass noch bis dahin im Auslandsurlaub wild gefahren werden darf. Es können auch Verkehrsverstöße vollstreckt werden, die bereits vor dem 1.10.2010 begangen, das Bußgeldverfahren jedoch erst nach diesem Datum eingeleitet wurde.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adressen in Potsdam

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Zweigstelle Bugapark-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122