Ihre Rechte nach einem Unfall

VERKEHRSRECHT

Nach einem unverschuldeten Unfall haben Sie das Recht, einen Sachverständigen Ihrer Wahl mit der Erstellung eines Gutachtens zu beauftragen. Die Kosten für dieses Gutachten muss die Versicherung des Gegners übernehmen. Nur bei Erkennbarkeit eines Bagatellschadens  werden die Kosten des Gutachtens nicht ersetzt. In diesem Fall können Sie den Schaden mit einem Kostenvoranschlag Ihrer Werkstatt abrechnen.

Es steht Ihnen zu, Ihr Fahrzeug in der von Ihnen gewählten Fachwerkstatt Ihres Vertrauens reparieren zu lassen. Die Versicherung kann nicht verlangen, dass Sie in eine andere Werkstatt gehen. Wenn die Versicherung Druck auf Sie ausübt, verweisen Sie einfach auf Ihren Verkehrsanwalt. Während der Reparatur können Sie grundsätzlich einen klassenniedrigen Mietwagen in Anspruch nehmen. Wenn Sie diesen nicht brauchen, können Sie für die Dauer des Ausfalls eine Nutzungsausfallentschädigung geltend machen.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie reparieren oder nicht. Gleichzeitig können Sie die Reparatur auch allein durchführen. Allein die Mehrwertsteuer bekommen Sie nur erstattet, wenn Sie eine entsprechende Rechnung vorlegen. Falls Sie das Fahrzeug im Falle des Totalschadens nicht mehr nutzen können oder wollen, haben Sie Anspruch auf Ersatz des Wiederbeschaffungswertes abzüglich des Restwertes des beschädigten Fahrzeugs.

Sie können zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche einen Anwalt Ihres Vertrauens befragen. Die Kosten des Anwalts zahlt grundsätzlich die Versicherung des schuldigen Unfallgegners.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adressen in Potsdam

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Zweigstelle Bugapark-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122