Für uns Männer: Parken auf dem Frauenparkplatz?

VERKEHRSRECHT-Tips von Rechtsanwalt Mark EpliniusPotsdam,  Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht

Herr Eplinius, als Mann fahre ich beim Einkaufen oft an den sog. Frauenparkplätzen vorbei. Was kann eigentlich passieren, wenn ich mich dort drauf stelle? Ein Bußgeld? Christoph S., Michendorf

Nein. Soweit wird es nicht kommen.

Aber vorab zur generellen Einordnung: Oft gibt es in Parkhäusern oder Tiefgaragen Frauenparkplätze. Sie sind besonders gekennzeichnet und ausschließlich für die Nutzung durch Frauen vorgesehen. Meist sind sie besser beleuchtet, überwacht und dichter am Ausgang. Dass diese auch größer sind als andere Parkplätze, entspricht eher der bösen Phantasie von uns Männern…

Aber: Frauenparkplätze kommen in der StVO nicht vor! Deshalb gibt es sie auch nur auf privaten Parkplätzen. Selbst wenn dort ein Hinweis mit der Geltung der StVO angebracht ist, müssen Männer nicht mit einem Strafzettel rechnen. Aber Vorsicht: Unter Umständen kann der Hausherr Falschparker kostenpflichtig abschleppen lassen.

Mein Tipp: Zugegeben, ich hab’s auch schon gemacht. Aber vielleicht sollten wir Männer uns auch mal den Sinn dieser Parkplätze vorhalten: Es soll insbesondere die Sicherheit der Frauen vor Übergriffen in Tiefgaragen und Parkhäusern gewährleistet werden. Vielleicht leisten wir ja unseren Beitrag dazu und fahren einfach weiter zum nächsten Platz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adresse

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Büro Bornstedt-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122