An alle Blinkmuffel…!

VERKEHRSRECHT-Tips von Rechtsanwalt Mark Eplinius, Potsdam, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht

 

Herr Eplinius, in manchen Verkehrssituation überlege ich, ob und auch wie lange man eigentlich blinken muss. Können Sie mir eine kurze Übersicht geben? Saskia M., Babelsberg

 

Das Blinken ist in der StVO in zahlreichen Paragrafen geregelt.

  • Spurwechsel- Bei mehrspurigen Straßen muss vor dem Spurwechsel geblinkt werden. Das gilt auch für das Wiedereinordnen auf die vorhergehende Spur.
  • Überholen- Beim Beginn eines Überholmanövers ist das Blinken Pflicht, ebenso beim Zurückfahren auf die ursprüngliche Fahrspur.
  • Ein- und Ausfahrt- Beim Anfahren vom Straßenrand, dem Ausfahren aus der Parklücke oder beim Verlassen eines privaten Grundstücks muss geblinkt werden.
  • Im Kreisverkehr- Bei der Einfahrt in den Kreisverkehr ist das Blinken ausdrücklich verboten! Allerdings muss beim Verlassen des Kreisverkehrs geblinkt werden.
  • Wie oft blinken? Mindestens 3x, bevor die Richtungsänderung durchgeführt wird! Gefährlich sind sonst Momente, in denen der Blinker erst beim Spurwechsel oder Abbiegen gesetzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Adressen in Potsdam

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Zweigstelle Bugapark-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122