Monatsarchive: Februar 2013

Strafen aus dem Bauch heraus…?

VERKEHRSRECHT-Tipps von Rechtsanwalt Mark Eplinius, Potsdam

Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht

Herr Eplinius, in einem Bußgeldbescheid wurde meine Strafe erhöht, weil ich vorher schon Punkte in Flensburg hatte. Ist das eigentlich korrekt? Melanie K. Werder

 

Es kommt darauf an. Normalerweise sind Bußgelder für ein und dasselbe Delikt im Bußgeldkatalog einheitlich geregelt. Hat man aber bereits „Vorstrafen“ in Flensburg, kann die Höhe erheblich unterschiedlich ausfallen. Weiterlesen

Rechtsschutzversicherungen… Sie haben freie Anwaltswahl!

VERKEHRSRECHT-Tipps von Rechtsanwalt Mark Eplinius, Potsdam

Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht

Für fast alle Rechtsbereiche gibt es mittlerweile eine Rechtsschutzversicherung. Dies ist grundsätzlich eine schöne Sache: Sie überlassen dem Anwalt Ihre Versicherungsdaten und er kümmert sich um Ihren Fall. .

Dabei haben Sie bei jeder Rechtsschutzversicherung –auch beim ADAC- eine freie Anwaltswahl.  Weiterlesen

Was kostet ein „Stinkefinger“?

VERKEHRSRECHT-Tipps von Rechtsanwalt Mark Eplinius, Potsdam

Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht

Juristisch handelt es sich bei einem Vogel, dem Stinkefinger oder der rausgestreckten Zunge um eine Straftat als Beleidigung. Für Beleidigungen im Straßenverkehr drohen üblicherweise Geldstrafen. Weiterlesen

Adresse

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Büro Bornstedt-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122