Monatsarchive: April 2010

Wer für ein Eichhörnchen bremst…

…kann bei einem anschließenden Unfall haften. Denn diese Tierliebe kann bei einem Auffahrunfall zu einer Mithaftung gegenüber dem auffahrenden Autofahrer führen.

Weiterlesen

Unfall nicht bemerkt – keine Unfallflucht

VERKEHRSRECHT

Bemerkt ein Autofahrer einen von ihm verursachten Unfall nicht und fährt weiter, so liegt keine Unfallflucht vor. Dies entschied das OLG Düsseldorf, wie die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins berichten.

Weiterlesen

Kein Fahrverbot für rasenden werdenden Papa

VERKEHRSRECHT

Ein werdender Vater geriet am Steuer seines Fahrzeugs in Panik, als sich seine mitfahrende hochschwangere Freundin übergeben musste und die Wehen einsetzten. Er düste mit 51 km/h mehr als erlaubt über die Landstraße. Das drohende Fahrverbot konnte abgewehrt werden.

Weiterlesen

Wann droht ein Fahrverbot?

VERKEHRSRECHT

Wie unterscheidet sich der Verlust der Fahrerlaubnis vom Verlust des Führerscheins sowie dem Fahrverbot?

Weiterlesen

Adresse

EPLINIUS
Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei


Am Silbergraben 22
14480 Potsdam
-Hauptbüro-


David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
-Büro Bornstedt-



Tel.: 0331 / 231 801 -0
Fax: 0331 / 231 801 -10
Mail: kanzlei(at)eplinius.de

WhatsApp:0157/ 859 12 122